fergie-von-der-wilsdruffer-flur
  Home
 

Gebrauchstüchtigkeit ist das einzige Kriterium für Schönheit (Rittmeister Max von Stephanitz)


Besucht unbedingt diese Seite


http://www.initiativgruppe-sv.de








Wir möchten an dieser Stelle unseren Fotografen Martin und Celina ganz herzlich danken für die vielen schönen Aufnahmen, ohne die beiden wäre die Hompage nicht das was sie ist .


Hallo, ich, "Fergie" bin am 18.05.2009 in Wilsdruff bei Dresden geboren, darum "von der Wilsdruffer Flur".

Mutter: Biggy von der Wilsdruffer Flur (SchH3)
Vater:   Gabo Mersak (SchH3 G-BSP)

Wollt Ihr mehr über meine Ahnen wissen, dann seht nach unter:
http://www.working-dog.eu/dogs-details/233906/Fergie von der Wilsdruffer Flur/



29.11.2008 hat mein Frauchen die
"Übungsleiterlizens AUSBILDUNG"
im SV erworben.


Am 06.06.2010 mußte ich zur Zuchtschau in der OG Pillnitz , ein "G3"(Gut 3.Platz) habe ich bekommen, Frauchen war nicht so zufrieden, doch ich habe gegeben, was ich nur konnte, aber leider war es an diesem Tag so richtig, richtig heiß, da rennt man doch mit keinen Hund Runden.



Das war ich im Januar 2010

 Ende November 2010



Mein Frauchen hat 2001 mit Hundesport angefangen, damals hatte sie einen Schäferhund ohne Papiere "Asta" aber für Schutzhundsport war diese nicht geeignet, hinzu kam, daß Asta beidseitig schwere HD (Hüftdisplasy) hatte. Mit 4,5 Jahren hat Frauchen diese Hündin in eine Familie gegeben, die heute noch sagen, dass sie es keinen Tag mit diesem Hund bereut haben.


Dann kam "Jara von den Schwedenschanzen" ins Haus und sie ist meine beste Freundin, aber diese Hündin ist nicht schußfest und bei der Arbeit auch nicht immer 100prozentig dabei. Immerhin hat sie die Begleithundprüfung und die Fährtenprüfungsstufe III und ist jetzt immer mit Herrchen zusammen, die beiden sind ein gutes Team.


Da seht Ihr Frauchen und Jara bei der BH-Prüfung.

Nachdem mein Frauchen merkte, daß sie aufgrund der Schußempfindlichkeit mit Jara nicht weiterkam, wurde beschlossen noch eine Hündin ins Haus zu holen.

Als meine Züchterin, Frau Freund www.wilsdruffer-flur.de , die eine Sportfreundin von meinem Frauchen ist, verkündete, sie macht einen Wurf, da stand fest aus diesen Wurf sollte es eine sein.
Nachdem ich geboren war, kam Frauchen jedes Wochenende uns (3 Mädchen,3 Buben) besuchen, obwohl sie, daß soll hier mal gesagt werden, auch ein Auge auf eine Schwester von mir geworfen hatte.
Aber dann, das erlösende Wort: "Ich nehme die Kleine". Ihr müßt wissen, ich war die Kleinste im Wurf, aber heute sieht man mir dies nicht mehr an, zum Teil bin ich größer als meine Schwestern.

Meine Geschwister heißen: Fossy, Friedolf,Felix sowie Filiz und Falka.


 


 
  Kostenloses Forum